Osterkranz-Hefezopf

Dieses klassische Gebäck diesmal mit Dinkel- und Mandelmehl, natürlich ohne Zucker schmeckt frisch und angenehm leicht süßlich. Perfekt für jeden Anlass: für Osterkranz, Muttertags-Herz oder den beliebten Hefezopf.

MEINE TIPPS

Die Mehlsorten kannst du nach Belieben variieren. Je mehr Vollkorn und Mandelmehl verwendet werden, desto gesünder wird dein Gebäck, allerding verliert es an Luftigkeit, nicht aber an Geschmack.

Mit Haferdrink und laktosefreier Butter kannst du eine Variante ohne Laktose backen.

Der fertige Hefezopf schmeckt herrlich frisch mit Butter und einer Garnierung an Früchten, wie z.B. Beeren. Auch Bio Naturjoghurt mit Obst und Nüssen harmoniert sehr gut zur Jause mit dem Dinkelgebäck.

ZUTATEN FÜR 3 HEFEZÖPFE:Häfezopf

100g Vollkorn Dinkelmehl
300g Dinkelmehl glatt
100g Genuss ohne Reue Mandelmehl
7g Salz
60g BioSüße
Abrieb einer halben Bio Zitrone
50g weiche Butter
30g frische Hefe
280g warme Milch oder Haferdrink
Mandelblättchen

ZUBEREITUNG:

Alle trockenen Zutaten gut mischen, dann die übrigen dazugeben. Mit der Küchenmaschine ca. 10 Minuten (zuerst langsam, dann intensiver) kneten. Der Teig soll sich vom Schüsselrand lösen.

25 Minuten zugedeckt rasten lassen.

Die Teigstücke je nach Anzahl und Größe teilen (für 3 Zöpfe auf 9 ungefähr gleich große Teile), aus diesen mit der Hand Teigkugeln schleifen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche abgedeckt nochmal ca. 15 – 20 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.

Aus den Teigkugeln Strange formen und je 3 zu einem Zopf flechten. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und leicht mit Wasser besprühen. Für weitere 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Befeuchten und mit Mandelblättchen bestreuen.

Den Ofen auf 190 Grad Umluft vorheizen, in einem Gefäß kaltes Wasser reinstellen. Die Zöpfe je nach Größe für ca. 16 – 18 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Teile diesen Beitrag:
EnglishFrenchItaly

Powered by themekiller.com